29.08.2021

SG Südliche Ortenau

Jugendfußball in der Südlichen Ortenau

Trainingscamp E-Junioren SG Kappel-Grafenhausen

<p>Die E-Junioren der SG Kappel-Grafenhausen veranstalteten ein Trainingscamp vom Freitag 8. September bis Sonntag 10. September 2017.</p>

Die E-Junioren der SG Kappel-Grafenhausen veranstalteten ein Trainingscamp vom Freitag 8. September bis Sonntag 10. September 2017.

Tag 1, Freitag 17.15 Uhr: 
die ersten Kinder trudeln ein, schließlich soll es ja um 17.30 Uhr losgehen – das „Trainingscamp“ der E-Jugend. Ein abwechslungsreiches Training wartet auf die 23 Kinder, die sich teilweise nur aus einem Kennenlern-Training bekannt sind. Viel Neues kommt auf die Kinder zu, wir stehen am Übergang vom Spielalter zum Lernalter. 2 Stunden voller Spaß mit Koordination, Technik, Fußballspielen gehen rasend schnell vorbei, im Anschluss wollen noch einige Kinder ihr Torspieler-Talent entdecken. Nach dem Duschen gibt es endlich eine Stärkung: Spaghetti Bolognese – lecker. Beim Essen merkt man, dass das erste Training doch Kraft gekostet hat und nun die Energiespeicher wieder aufgefüllt werden müssen. Bald wird es auch dunkel und wir veranstalten mit allen Kindern und Trainern/Betreuern ein Nachtspiel, bei dem von allen Kleingruppen der „Teamgeist“ gefunden wurde. Man sollte meinen, die Kids wären nach diesem langen und intensiven Tag geschlaucht – weit gefehlt, im Gymnastikraum herrscht eine super Stimmung und der Geräuschpegel ist entsprechend. Irgendwann nach Mitternacht haben wir es doch geschafft, die Kinder schlafen.

Tag 2, Samstag 7 Uhr: 
die ersten Kinder sind wach und es dauert nicht lange, bis alle sich aus dem Schlafsack befreit haben. Nach dem gemeinsamen Frühstück gehen wir wieder auf den Platz und es beginnt die zweite Trainingseinheit. Die Kinder sind voller Elan dabei, die letzten Sandmännchen werden aus den Augen gerieben. Altersorientierte Angebote für viel Spaß und Fußball stehen auf dem Programm. Nach einer größeren Pause geht es in die dritte Runde: Chaos-Fußball steht auf dem Programm, die Finten werden verbessert und zum Abschluss gibt es noch einen Torhüter-Battle. Es ist halb eins und wir beenden den Trainingsteil mit einer gemeinsamen, obligatorischen Abschlussrunde.

Tag 3, Sonntag, 9.30 Uhr: 
Wir treffen uns zum Spielevormittag. Die SG Nonnenweier hat ihr kommen mit 20 Kindern zugesagt. Die beiden Trainerteams entscheiden, dass viele kurze Spiele über 12 Minuten bestritten werden. Dies gibt beiden die Möglichkeit, die Kinder an sich und in vielen unterschiedlichen Zusammensetzungen spielen zu sehen. Nach einem ausgedehnten Aufwärmen geht es los. Auf zwei Spielfeldern wird parallel gespielt. Unseren Kindern merkt man an, dass sie 2 Tage Fußball hinter sich haben, allerdings im positiven Sinne. Sie versuchen häufig auf eigene Faust am Gegner durchzukommen und belohnen sich recht oft mit Toren, die sie selbst oder gemeinsam herausgespielt haben. Alle unsere Spieler strengen sich an und versuchen ihr Bestes zu geben. Diese Einstellung macht uns Trainer sehr stolz und wir freuen uns auf die nächsten Spiele, die wir in der Herbstrunde bestreiten werden.

Um 12.30 Uhr beenden wir mit einem positiven Ergebnis den Spiele-Tag und auch das gesamte Trainingscamp, in dem wir viel Spaß mit den Kindern hatten. Wir möchten uns auf diesem Weg bedanken beim SVG, der uns die Räumlichkeiten und auch einen gestreuten Platz zur Verfügung gestellt hat. Bei der Sportheim-Wirtin Tanja, die viel Geduld mit uns hatte und bei allen Eltern, die uns bei der Durchführung unterstützt haben.

Das Trainerteam

Frank, Timo, Patric, Ralf